Koch dir den Sommer ein

einkochen1 Juhuuu, es ist Tomatenzeit!

Später als in den Jahren davor gibt’s endlich frische Paradeiser. Nicht nur der BalkonAcker wirft derzeit reichlich Früchte zum Naschen und für Salate und Saucen ab. Ich tausche auch mit Freundinnen und in meiner FoodCoop gibts traumhafte Sortenraritäten vom Bauern.

Vom Bauern gibt’s vor allem große Saucenparadeiser, die sich nicht so gut für den Anbau auf Balkonien eignen. Eine perfekte Ergänzung und ideal um sich ein wenig Sommer in Gläser zu packen 😉

einkochen2

Das geht ganz einfach und das Ergebnis unterscheidet sich um Welten von den fertigen Saucen im Handel.

Ich hab heute 1,5 Kilo Saucenparadeiser eingekocht.

Dazu 2-3 Zwiebel und 3 Knoblauchzehen klein hacken. Mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. 2 EL Tomatenmark kurz mitrösten. Die Paradeiser würfeln und dazugeben. Wen die Paradeishaut stört, kann sie vorher noch schälen, ich lass sie immer dran. Nur große, weiße Stielansätze werden weggeschnitten.

einkochen3Die Sauce mit Salz, Pfeffer, frischen oder getrockneten Kräutern (Oregano, Basilikum), Zucker und einem Schuss Balsamico abschmecken und in sterilisierte Gläser füllen. Den Rand gut säubern und verschließen. Im vorgeheizten Rohr bei 100°C (Ober + Unterhitze) das tiefe Backblech ca. 1cm mit heißem Wasser füllen, Gläser so hineinstellen, dass sie sich nicht berühren und 1h einkochen lassen. Langsam auskühlen lassen, kühl und dunkel lagern.

Wer einen Weck-Kochtopf hat, damit geht’s natürlich noch besser. Mahlzeit 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “Koch dir den Sommer ein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s