Samenrotation 2013 – einmal Deutschland und zurück

Juhuuu, die langersehnten Samen aus der heurigen Rotation sind da! Rotation?
Ja, eine Samenrotation… komisches Wort aber tolles Prinzip 🙂

Rotation2013Funktioniert ganz einfach. Wer selbst Pflanzen aus Samen zieht, verwendet oft jedes Jahr die gleichen oder ähnliche Pflanzen. Die eine oder andere neue wird vielleicht noch dazugekauft oder getauscht.

So eine Samenrotation bringt da ganz neuen Schwung hinein. Da schicken Hobbygärtner überzählige Samen von (meist) selbstgezogenen Pflanzen an einen Verteiler. Der sammelt alles und verteilt es dann wieder neu. So bekommt man verschiedenste Samen – vom Klassiker über Altbewährtes bis hin zu Raritäten und Kuriositäten (diesmal bekam jemand sogar Mammutbaumsamen!)

Mein Überraschungspaket ist heute angekommen und das war drinnen:

  • Paprika (rot, dickwandig, 5cm große Früchte) – hatte bisher nicht soviel Glück mit Paprika, vielleicht passt der ja zu meinem Balkon
  • Feldsalat Verte de Cambria – ich liebe Feldsalat und zieh selbst 2 andere Sorten
  • Tagetes gemischt – die fehlt noch im Blumenbeet in unserem Innenhof
  • Schnittknoblauch – noch nie probiert, bin gespannt
  • Oregano – Gewürze kann man nie genug haben
  • Elfenspiegel – bei Blumen kenn ich mich nicht so aus, freu mich aber schon sehr darauf, diese hübsche Blume im Innenhof zu haben
  • Salat Lollo Rosso – eine weitere Sorte für meine Salatsammlung… vielleicht sollt ich auch mal versuchen, selbst die Samen zu gewinnen
  • Kleine scharfe rote Chili – Paprika und Pfefferoni hatte ich schon, mit mäßigem Erfolg… Chili waren fürs kommenden Jahr geplant – passt also perfekt
  • Prunkwinde – da muss ich mal überlegen, wo die hinpassen könnte
  • Haferwurz Sandwich Island – ein ganz neues Terrain für mich
  • Stockrose hellrosa – ohhh, noch was schönes für den Innenhof
  • Kornrade – ist mir schon mal in einer Wildblumenmischung untergekommen, jetzt kenn ich auch den Namen dazu
  • Block-Paprika – noch eine Sorte für einen neuen Versuch
  • rot gefüllter Mohn – Mohn war für den Innenhof auch schon geplant

Die edlen Spender waren Mel, Marcel, Renas Grüner Daumen, Nordwestbalkon, Jenny, Laiza, Matejkas, Attensaat und noch 2 ohne Namen. Ich werd jedenfalls im nächsten Jahr berichten, was so aus den Neuzugängen geworden ist. Freu mich natürlich auch über Feedback zu meinen Spenden 🙂

Ein ganz dickes DANKE an Marcel, der sich die ganze Arbeit angetan hat und natürlich an alle, die mitgemacht haben!

Advertisements

3 Gedanken zu “Samenrotation 2013 – einmal Deutschland und zurück

  1. Hey, da ist ja ein Päckchen von mir. Schön, der Schnittknoblauch. Leider ist der bei mir nur sehr zaghaft gewachsen, ich hoffe du hast ein besseres Händchen oder einen besseren Standort. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s