sugar, sugar… baby

erbse01Zuckerschoten (Kefen) mag ich einfach wahnsinnig gern. Sie sind relativ leicht zu ziehen, blühen wunderschön und schmecken toll… sind aber im Handel unveschämt teuer. Vor einem Jahr hab ich schon einmal über sie gebloggt.

Diesmal gibts ein paar Infos über die Sorten, die ich bisher probiert hab. Das sind Heraud, Weggiser und Schweizer Riesen. Alle 3 werden im März direkt ins Freiland gesät. Sie wachsen sehr schnell und eine Kletterhilfe ist dringend zu empfehlen. Ohne wachsen sie aus dem Trog raus, verwurschteln sich sehr stark ineinander und nutzen jede andere Pflanze in der Nähe als alternative Kletterhilfe.

heraudDie Sorte Heraud wird bis zu 1,40 Meter hoch, blüht weiß und trägt eine durchschnittliche Menge an mittelgroße Schoten. Einziger Nachteil dieser Sorte: die Erbsen reifen sehr schnell und man muss sie fast jeden Tag ernten… ist man – wie ich – nicht so genau und auch gern mal etwas fauler, dann hat man doch einige Schoten mit ausgewachsenen Erbsen und die schmecken dann nicht mehr so gut.

Meine 2. Sorte ist die Weggiser. Sie kam 1 Jahr später dazu und hat mich erstmal durch ihre wunderschönen, lila Blüten begeistert. Sie wird ebenfalls bis zu 1,40 Meter hoch, träg bei mir ein klein wenig mehr an mittelgroßen Schoten als die Heraud. Vorteil für mich: die Erbsen reifen etwas langsamer (und später) und bilden nicht ganz so schnell große Samenerbsen aus.

erbse02Die 3. Sorte habe ich heuer zum ersten Mal ausprobiert. Die Schweizer Riesen werden bis zu 2 Meter hoch und tragen etwas weniger Schoten als die Weggiser, die aber ordentlich groß werden können. Leider hatte ich heuer ein kleines Problem mit Mehltau und Weggiser kam damit deutlich besser klar als die Schweizer Riesen.

Mein Fazit:
DieWeggiser ist mein klarer Favorit… sie passt am besten zu den Bedingungen auf Balkonien und meiner Erntefaulheit ;). Die Schweizer Riesen bekommen aber jedenfalls noch eine zweite Chance… vielleicht klappts im nächsten Jahr ohne Mehltau und ansonsten waren die ja auch super 🙂

erbse03 erbse04

Advertisements

5 Gedanken zu “sugar, sugar… baby

  1. Sugar,sugar…Baby…ok, wir sind nicht bei Peter Kraus, aber bei Erbsen oder Zuckerschoten..,grins…ich dachte schon ich hab mich verlesen!
    Ich hab zwar auf unseren Minibalkon noch keine Erbsen ausgesäht, aber den Vergleich bei den Sorten von dir und die Erfahrung finde ich wirklich gut!
    Ich hab mir für’s nächste Jahr auch schon einiges überlegt…ich musste ja erst schauen was bei dem neuen Balkon geht und was nicht, aber davon mehr demnächst bei mir.
    Ich wünsch dir/ euch noch ein schönes Wochenende.

    • Ich hatte dieses Jahr das erste Mal Erbsen. Ich wollte zwar auch eher Zuckerschoten ernten, da ich aber die Woche unter ausserhalb arbeite, hatte ich dann doch Erbsen 🙂 M.E. sind sie für Balkongärtner ein absolutes Muss: Einfach in der Handhabung und Pflege und der Ertrag ist fast garantiert! Dazu auch noch die schönen Blüten!

      • Bei mir ist es momentan auch nicht anders, was letztes Jahr noch super gewachsen ist, muss ich dieses Jahr, mit neuem Balkongeländer erst testen…z.B. Unsere Tomaten, die wollen dieses Jahr nicht so, wie sie sollen!
        Dafür macht es unsere Gurke!
        Für nächstes Jahr hab ich auch schon andere Ideen, mal schauen.
        Salat musste ich auch schon entsorgen, aber ich hab neu gesäht evtl. wirds ja noch was.
        Immer eine neue Überraschung auf dem Balkon.
        LG Tina

  2. Zuckerschoten dürfen bei mir im Garten auch nicht fehlen, allerdings hatte ich wechselhaften Erfolg, meist die Sorte Norli, geschmacklich toll, aber das Laub kränkelte oft und die Ernte war mäßig, schade, weil sie echt super schmeckten. Dieses Jahr habe ich meine „blaue“ Phase im Küchengarten, und da gab es die „Shiraz“ Kaiserschote, mit blau-lila Schoten, super Laub, große Ernte, aber überhaupt nicht süß, jetzt habe ich mich an den Geschmack gewöhnt, sie ist sehr dekorativ aber geschmacklich für mich keine Zuckererbse. Mal sehen, ob ich sie nächstes Jahr wieder nehme. lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s