Was vom Sommer blieb…

Gerade mal September und schon Zeit für ein Fazit und ein Ende dieser Saison… Das ging heuer alles ein wenig… na sagen wir mal suboptimal. Wobei ich nicht wirklich jammern darf. Balkonien ist wunderbar gewachsen und hat reichlich Ernte abgeworfen. Es war halt alles deutlich später dran und der viele Regen im August und jetzt im September hat besonders den Paradeisern unheimlich zugesetzt. Nachdem dann auch noch bald eine Sanierung der Balkone ansteht, gibts heuer auch keine Wintersalate und ich starte erst im Frühjahr, wenn alles fertig ist, wieder neu durch. Die Zeit dazwischen werd ich nutzen, um weitere Paradeissorten vorzustellen und mich meinen anderen Hobbies zu widmen. Langweilig wird mir also bestimmt nicht 😉

überbleibsel01 überbleibsel02

Balkonien Ost war jetzt mit dem vielen Regen das bessere Pflaster. In den letzten Jahren war die Ostseite eher ein kleiner Nachteil. Weniger Sonne, dadurch gibts weniger Früchte und sie sind später reif. Heuer konnte sie aber den Vorteil ausspielen, dass Wind und Regen meist aus Westen kommt und sie damit ein wenig besser geschützt ist. So ist der Braunfäulebefall erst jetzt aufgetreten und ich konnte noch einige halbreife und grüne Früchte zum Nachreifen retten 😀

überbleibsel03 überbleibsel04

Balkonien West hat heuer seinen Sonnenvorteil nicht ausspielen können. Der Regen die Seite voll erwischt… aufgeplatzte Früchte, Krautfäule, Braunfäule. Der letzte Regen vor einer Woche hat dann das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht. Ein paar reife Früchte konnt ich vor dem Wochenende noch retten, teilweise schon aufgeplatzt. Der Rest war dann nach dem Regen nicht mehr zu retten. Schon ein bisserl frustrierend 😦

überbleibsel05 überbleibsel06 überbleibsel07 überbleibsel08

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Was vom Sommer blieb…

  1. Schade um die schlechten Tomaten 😦 Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon einmal viel Spaß beim Renovieren des Balkons 😉

  2. Oje, deinen hats also auch ordentlich erwischt. 😦 ich fühle mit ganzem Herzen mit dir. Meine Paradeiserpflanzen haben bereits im August den echten Mehltau bekommen. Das hab ich bei Paradeisern auch noch nicht erlebt. Auch wenn die Ernte trotzdem sehr ausgiebig war – es wär noch deutlich mehr drin gewesen wenn sie ihn nicht bekommen hätten. Aber wie war das? Neues Jahr, neues Glück und das wünsch ich uns und den Pflanzis für 2015.
    Viele liebe Grüße,
    Eleni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s