Balkonien Süd-Ost im Focus

Der zweite Streich… hier gibts jetzt einen genaueren Blick auf Balkonien Süd-Ost. Der Teil des Balkons ist komplett offen und damit der Witterung am stärksten ausgesetzt.

Den Anfang macht ein selbstgebautes Holzkasterl mit einem Miniteich. Der Teich ist ein altes Lavur aus Email :). Darin wächst Brunnenkresse und er dient sowohl als Wurzelstation für Erdbeerableger als auch als beliebte Tränke für Vögel, Eichhörnchen, Bienen, Wespen und Co. Kürzlich hat sich eine Raupe über die Kresse hergemacht, zum Glück hab ich noch Fotos vor dem Kahlfrass gemacht.

IMG_2453 IMG_2367

Ein paar Paradeiser gibts hier auch, jedoch weniger als sonst auf Balkonien. In verregneten Sommern ist der Platz nicht günstig für meine Lieblingspflanzen, da ist dann sehr schnell die Braunfäule am Werk. Heuer kann ich ja nicht über zuviel Regen klagen. Dafür hab ich herausgefunden, dass eine Sorte bei starker Hitze anfällig für Blütenendfäule ist. Die Sorten in diesem Abschnitt sind: Schneewittchen und Zackentomate, gemeinsam mit einem griechischen Strauchbasilikum. Im nächsten Trog dann Green Pineapple und Piennolo del Vesuvio mit einem Genoveser Basilikum. Schneewittchen und Green Pineapple sind Pflanzen vom Stekovics, die anderen beiden selbstgezogen. Die Piennolo wird übrigens genauso wie die Grappoli d’Invero von Balkonien Süd-West als italiensiche Wintertomate verkauft… sehen aber ganz anders aus.

IMG_2358IMG_2681 IMG_2680 IMG_2359 IMG_2417 IMG_2679

Ein nicht unbeträchtlicher Teil im Süd-Osten gehört den Chilis. Nach einigen eher mäßigen Versuchen mit verschiedenen Paprikasorten, hab ichs diesmal mit einigen vorwiegend milden bis mittelscharfen Chilis probiert. Wir haben Gänseschnabel (auch Petit Becs, Schärfe 1, burgenländische Regionalsorte), Santa Fee (Schärfe 3), Brown Egg (Schärfe 3), Aji omnicolor (Schärfe 3), Lemon Drop (auch Aji lemon, Schärfe 7) und last not least eine unbekannte Sorte, da wurden die Samen aus der Frucht gewonnen (rot tropfenförmig, erst scharf, dann süss).

IMG_2360 IMG_2683 IMG_2361 IMG_2682 IMG_2362 IMG_2688 IMG_2363 IMG_2684 IMG_2364 IMG_2685IMG_2365  IMG_2686

Im Eck steht dann noch ein Trog mit 3 Pflänzchen der mexikanischen Minigurke (Melothria) und ein wenig Mangold. Daneben auf einer Seite 2 Kübel, einer mit Minze (Apfelminze) und Zitronenmelisse, darüber ein Kisterl mit Bienenfutter. Auf der anderen Seite ist noch ein Topf mit einer stachellosen Brombeere.

IMG_2354IMG_2451IMG_2355IMG_2473IMG_2474IMG_2484IMG_2353IMG_2687

Zum Schluss noch zu den Fensterbrettern. Da stehen Lavendel, eine Erdkirsche und Erdbeeren, am nächsten eine Bienenpflanze (hab leider vergessen, wie sie heisst), nochmal Lavendel und eine Strauchmalve. Das dritte gehört eigentlich zu Balkonien Süd, aber da wächst sonst nichts, also hab ichs mal hier dazugezählt. Es gibt Erdbeeren (eine rosablühende und eine Mieze Schindler), eine Miniananas, griechisches Strauchbasilikum und Katzengras.

IMG_2366 IMG_2368 IMG_2411IMG_2369 IMG_2371 IMG_2370 IMG_2410

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Balkonien Süd-Ost im Focus

  1. Aha, da sehe ich ja nun mal Deine stachellose Brombeere im Kontext! Bei mir sind sie dieses Jahr auch etwas klein, ich habe gute Hoffnung, dass sie kommendes Jahr groß werden. Im ersten Jahr sind Brombeere in der Gewöhnungsphase.
    Herzlich Giorgio.

    • bin auch schon gespannt aufs nächste jahr 🙂
      ein zweig ist mittlerweile ziemlich hoch gewachsen. ich war aber auch ein bisserl enttäuscht, geschmacklich sind sie eher fad. womöglich brauch ich doch eine stachelsorte 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s